Benny Wenda verglich die Ukraine-Krise mit dem West Papua

Erstes Papua Nachrichtenportal | Jubi

Jayapura, Jubi – Ein West Papua berühmter Aktivist verglich das Leid seines Gebietes mit der Krise in Ukraine.

Benny Wenda, der ein Interimspräsident von der Einheitsbewegung der West Papua Befreiung (ULMWP) war, sagte sogar, wenn die Welt entsetzlich an die russische Invasion an schaute, fühlte die West Papua Leute eine besondere Sache mit Ukraine Leuten.

“Wir fühlen ihren Terror. Wir fühlen ihren Schmerz und unsere Solidarität mit diesen Männern, Frauen und Kindern. Wir sehen ihr Leid und weinen wir über das unschuldige verlorene Leben, die Ermordung der Kinder, das Bombardement ihres Hauses und für das Trauma der Flüchtlinge, die keine andere Wahl von ihrer Gemeinschaft flüchten haben,” sagte Benny Wenda.

Benny Wenda sagte, dass die Weltführer gesprochen hatten, um die Maßnahme von dem Vladimir Putin zu verfluchen und um den Mut und den Geist der Ukraine in ihrem Widerstand; als sie ihre Familie, ihr Haus, ihre Gemeinschaft und ihre nationale Identität verteidigten, zu loben.

Aber stellte er in Frage, warum sie für mehr als ein halbes Jahrhundert des Konfliktes in West Papua schwiegen.

“Zwischen 60-10,00 Leuten zurzeit ohne Unterstützung und irgendwelche Hilfe flüchten. Es ist eine menschliche Krise,” sagte Benny Wenda.

“Die Frauen werden im Unterholz ohne medizinische Assistenz gezwungen gebären. Die Kinder haben die Mangelernährung und den Hunger. Unsere Leute haben ohne Aufsicht der Welt für fast 60 Jahre gelitten,”

Victor Yeimo war in der KNPB (Nationales Komitee für West Papua) Demonstration im 2016 gewesen – Dok. Jubi

Benny Wenda sagte die indonesische ständige Vertretung für die Vereinte Nationen erwähnen, dass der militärische Angriff in der Ukraine nicht akzeptiert werden sein konnte und rief sie den Frieden aus.

Aber er behauptete, dass am selben Tag mit dieser Anschrift sieben Kinder von dem indonesischen Militär in West Papua verhaftet, geschlagen und gefoltert wurden. Und einer von dem Junge, Makilon Tabuni war wegen seinen Wunden gestorben.

“Indonesisches Militär setzt absichtlich ein Ziel zu Jugendlichen, nächster Generation. Es ist für unseren Geist zerstören und die Hoffnung töten,” setzte er fort.

“Es ist unsere Kinder, die Sie mit der Straflosigkeit gefoltert und getötet haben. Ob sie keine ‘unschuldige Zivilisten’ sind, oder ob ihr Leben wertlos ist?”

Benny Wenda sagte, dass Indonesien dem hohen Kommissar der Vereinten Nationen für die Menschenrechte, die humanitäre Hilfsorganisation und die internationale Journalisten einen Zugang nach dem West Papua erlauben sein musste.

Benny Wenda übermittelte eine Botschaft für Indonesien, “Die internationale Gesellschaft wacht auf und können Sie nicht weiter ihr peinliches Geheimnis wieder verheimlichen,”

“Wie die Ukraine Völker, Sie werden nicht unseren Geist zerstören. Sie werden nicht unsere Hoffnung stehlen. Und werden wir nicht nach unserem Kampf aufgeben, um in die Richtung der Freiheit zu gehen,” sagte er. (*)

Herausgeber: Kristianto Galuwo
Übersetzerin: Myra Mariezka Annisa

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Previous post Die öffentliche Tankstelle wurde ein Ziel im Distrikt Yalengga Jayawijaya am Ende dieses Jahres gesetzt operieren
Next post Um den ‘Falschmeldung’ Schleier über die Misshandlung von 7 Kindern in Sinak zu beantworten, unterstützte die LP3BH einen Untersuchungsschritt