Die MRP und die Nationale Frauenkommission arbeiteten zusammen, um die Frauen in der Konfliktzone zu schützen

Erstes Papua Nachrichtenportal | Jubi

Jayapura, Jubi – Die Papua Volksversammlung bzw. MRP und die Nationale Kommission gegen Gewalt gegenüber Frauen bzw. die Frauenkommission unterschrieben sich das Memorandum des Verstehens auf die Zusammenarbeit für den Gewaltfall gegenüber papuanischen Frauen einsetzen. Dieses Memorandum des Verstehens war in der Stadt Jayapura am Dienstag (15.3.2022) unterschrieben worden.

Der MRP Leiter, Timotius Murib fand, dass dieses Memorandum des Verstehens von der MRP und der Nationalen Frauenkommission die Laufzeit von 3 Jahren hatte. “Heute die MRP macht eine Absichtserklärung mit der Nationalen Frauenkommission. Diese Zusammenarbeit ist um die Rechtsvertretung für die Mütter und Kinder hauptsächlich sie, die in der Konfliktzone sind, realisieren,” hatte Murib am Dienstag gesagt.

Murib fand, dass dieses Memorandum des Verstehens der zweiten Institutionen sehr wichtig war. “Es ist sehr wichtig, um einen Schutz, eine Parteilichkeit, und eine Stärkung gegenüber Müttern und Kindern des indigenen Papuas in der Konfliktzone zu machen. Wie es in Kiwirok, Intan Jaya, Nduga, Puncak und anderen Konfliktzonen ist,” sagte Murib.

Er legte dar, dass die MRP ein Rechtsteam gebildet hatte, das später auch eine Zusammenarbeit mit der Nationalen Frauenkommission in der Bedienung und Rechtsvertretung der Frauen und Kinderrechte in der Konfliktzone machen wurde. “Es ist sehr wichtig, um eine Zusammenarbeit zu machen, so dass unsere Arbeiten einen Einfluss gegenüber dem Frauen und Kinderschutz geben,” sagte Murib.

Murib erklärte, dass diese Zusammenarbeit der MRP und der Nationalen Frauenkommission auch das Problem der tausenden Zivilisten Durchführung, die wegen des bewaffneten Konfliktes in einigen Gebieten flüchteten, erreichen wurde.

“Diese Zusammenarbeit der Nationalen Frauenkommission wird einen Einfluss hauptsächlich [in] der Bedienung zu Flüchtlingen der Konfliktzone geben. Der Konflikt beeinflusst [gegen] die Frauen und Kinder. [Sie] verlieren alles,” sagte er.

Murib fand, dass die MRP einen Schutz für die Frauen und Kinder in der Konfliktzone geben wollte. “Zum Beispiel gibt es die Gesellschaft, die aus der Konfliktzone nach anderen Regionen umzieht. Es muss von der MRP beobachtet werden. Wie dieses Opfer das Essen, das Getränk, die Ausbildung und die Gesundheit bekommen kann. Es ist eine konkrete Arbeit, die von der MRP gemacht werden wird,” sagte er.

Er legte dar, dass die MRP die Anzahl der Teams gebildet hatte, um die Zivilisten, die wegen des bewaffneten Konfliktes flüchteten, zu besuchen. “Der Konfliktdruck steigt mehr, so dass wir Händchen mit verschiedenen Seiten halten werden. Die MRP wird auch die Papua Provinzregierung einladen, um den Schutz [für die Frauen und Kinder in dieser Konfliktzone] mehr zu beobachten,” sagte er.

Murib wünschte auch, dass die Regierung schnell die Zivilisten, die flüchteten, zurückbringen konnte. “Die Regierung, nach sie die Region wiederhergestellt hat, [kann] sie ihnen nach ihren jeweiligen Herkunftsregionen oder Gebieten zurückgeben. Es wird als die Aufgabe der MRP sein, um eine Diskussion mit der Provinzregierung Seite zu machen,” sagte Murib.

Die Leiterin der Nationalen Frauenkommission, Andy Yentriyani sagte, dass ihre Seite sich eine Ehrerbietung bekommen fühlte, weil sie mit der MRP zusammenarbeiten konnte, um den Schutz für die Frauen und Kinder des indigenen Papuas zu fördern. “Einer von unserer Hausaufgabe ist die besondere regionale Verordnung Nummer 1 im Jahr 2011 effektiv gültig für die Wiederherstellung der Papua einheimischen Frauen versichern können, die als das Opfer der Gewalt und der Menschenrechtsverletzung sein [werden]. Und ist es durch die Papua Gouverneursanordnung,” sagte sie.

Andy erklärte ihrer Seite die MRP Bemühung werten, um eine Koordinierung mit dem Gouverneur zu machen. “In kurzer Zeit wünschen wir [diesen Fall] in die Erfüllung gehen können. Wir wünschen auch, dass sie, die arbeiten zusammen, die Fassung der Richtung und der strategischen Agenda für die Erfüllung des Schutzes gegenüber Frauen und Kindern des indigenen Papuas helfen können,” sagte sie. (*)

Herausgeber: Aryo Wisanggeni G
Übersetzerin: Myra Mariezka Annisa

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Previous post Die Papua Erweiterungspolitik war inkonsistent mit der Politik des Expansionsmoratoriums
Next post Die politische Oberschicht war verantwortlich auf den Jakarta-Plan, um den Papua zu erweitern