SORAKPATOK: 300 Personen hatten getötet und 50 Tausende der Papua Bewohner flüchteten

Das erste Papua Nachrichtenportal | Jubi

Jayapura, Jubi – Die Jungen und die Studenten, die in der Solidarität des papuanischen Volkes weist staatliche Gewalt zurück (SORAKPATOK) sich vereinigt hatten, veranstalteten eine Pressekonferenz über der Staatsgewalt, die in den fünf Gebieten des Papua Landes von 2018 bis 2021 statt fand. Die Vereinigung von verschiedenen Gruppen von diesen Studenten, Jungen, und Gesellschaften sagten, dass die 50 Tausende Einwohner flüchteten und hätten die 300 Personen in den fünf Konfliktgebieten des Papua Landes getötet.

SORAKPATOK äußerte diesem Fall in der Pressekonferenz und wurde von dem Direktor des Papua Rechtshilfe Institutes bzw. LBH Emanuel Gobay im Papua LBH Büro Abepura der Jayapura Stadt begleitet, Montag (8/11/2021).

“Die Summe der Flüchtlinge von dem Januar bis November 2021 bis heute (die noch da in der Flucht) sind die 13.687 Geiste. Während werden die 64 Personen (sowohl von dem Zivilist als auch von der TPN-PB bzw. die Nationale Befreiungsarmee des West Papuas und der TNI bzw. Indonesische Nationalarmee) bestätigt sterben sein. Und verschwinden bis jetzt die sechs Personen,” druckte Dolin U, einer Nduga Einwohner, auf die SORAKPATOK Daten verweisen, der in dieser Pressekonferenz überbracht wurde.

Er sagte, dass dieser Summe zu nahm, wenn seine Partei die Summe von den Opfern in dem Nduga Gebiet seit letztes 2018 zählte.

“Wenn es mit den Daten von Ndugama seit 2018 bis 2021 hinzugefügt wird, dann ist die Summe der Flüchtlinge von den fünf Gebieten 50.687 Seelen geben sein, die noch gerade in der Flucht zur Zeit sind, wohingegen die Summe, die gestorben 307 Seelen sind,” drückte Dolin aus.

Wene M.K, einer Junge von der Papua Spitze sagte der Kampf TNI/POLRI bzw. die Polizei der Republik Indonesien gegen TPNPB seit Januar bis November 2021 hauptsächlich nachdem das Schießen des Papua Kabinda bzw. der Chef regionales Staats Geheimdienstes, Brigjen Putu Danny Nugraha Karya am 24. April 2021 sein. Das Ereignis der Papua Kabinda Ermordung begann mit den 4000 Truppen ablegen, um eine Sicherheitsoperation zu ausführen.

“Die Sicherung Operation mit diesen Truppen macht des Zivilisten von dem Puncak Gebiet nach dem Timika [319 Personen] sowie den 16 Personen der Zivilisten seit dieser Zeit streben sein, flüchten,” drückte SORAKPATOK in der Pressekonferenz im Papua LBH Büro aus.

Perry Belau, der Intan Jaya Bewohner bestätigte den Anspruch des TPN-PB und TNI Krieges, der am letzten Oktober 2021, machte 5.859 Seelen flüchten. Die 32 Seelen sterben und wurden fünf Personen erklärt verschwinden. Sie wurden von dem vermutenden TNI/POLRI Apparat entführt.

“Es gibt eine Zugabe des Schießens gegenüber den zwei Kindern sein. Ein 2 Jähriger Alt ist gestorben und wird die andere 6 Jähriger Alt in Timika gepflegt. Auch einer Flüchtling, der in dem Fluchtsgebiet in der ST. Michael Bilogai Kirche geschossen wird. Während wird die Therapie von der Sugapa, Intan Jaya Polsek bzw. das Polizeirevier angefasst,” drückten sie aus.

Der Intan Jaya Regent, Natalis Tabuni (stand in der Mitte), als einen Aufruf überbrachte, bevor der Nahrungsstoff in dem Vorplatz der Missael Bilogai pfarrgemeinde katholische Kirche, Mittwoch (3/11/2021)- Akim Jubi

Theo Esya einer Einwohner des Maybrat Gebietes der West Papua Provinz sagte, dass militärische Operation in Maybrat am 2. September 2021 den 2.321 Seelen flüchten gemacht hatte, und wurden die 6 Personen erklärt sterben sein.

“Als eine Zugabe, die Folge der Nachforschung von der TNI/POLRI in Maybrat ist, wird eine 22 Jährige Frau erklärt sterben, nachdem hat sie versucht zu flüchten. Während wird ein andere von dem Apparat festgenommen, und wird seine Anwesenheit bis jetzt nicht gewusst,” sagte er.

Otmar N sagte die TPN-PB und TNI Kampffolge in Pegunungan Bintang, die 188 Personen flüchteten nach Papua Neuguinea (PGN) sowie nach der Oksibil Stadt und im Wald von den zwei Distrikten zirka 3000 Seelen sein.

“Die Flüchtlinge, die zu diesem Oksibil herunter gehen, sind 283 Personen,” drückte er aus.

Wenas Suhuniap fügte hinzu, dass der gegeneinander ausspielende politische Konflikt in Yahukimo, der am 3. Oktober 2021 passiert wurde. Das provokative Volk hatte der sechs Personen und die Hälfte des Einwohners in der Polres Yahukimo und außer von der Dekai Stadt zu flüchten.

Frei von dieser Zustellung enthüllte auch in den Daten der SORAKPATOK Pressekonferenz die Summe des Militärs, die eine Sicherung für die Kampfzone von der TPN-PB gegen der TNI/POLRI sowohl in Nduga, Pegunungan Bintang, Intan Jaya, Maybrat, und Yahukimo aus führte.

“Die Summe der Truppe sind 24.000 und wird es mehr von der Sicherung der Papua PON XX bzw. Nationale Sportwoche hinzugefügt, werden die 23.261 Apparate sein. Wenn sie mit dem Gesamtbetrag des Militärs in dem Papua zur Zeit nach den 47.261 Apparaten sind, die auf den Name indonesischer nationaler Sicherheit im Papua operiert, greifen zusammengezählt wird,” schrieb SORAKPATOK in seiner Pressekonferenz.

SORAKPATOK fasste zusammen, dass die Gewalt, die im Papua dauerte, nicht mehr als die Bemühung des Staates, um das Interesse des Investors, das die Bodenschätze des Papuas an strebte, zu sicher stellen. Der Staat fing seit die amerikanische Abmachung 1962 bis PEPERA (Act of Free Choice) bzw. Akt der freien Wahl 1969 an. Das Interesse des Staates, um das Interesse von den PT. Freeport Indonesia, PT. Inalium, und PT. Antam, die das Gold in der Konfliktzone an strebten, zu schützen.

Deswegen SORAKPATOK drängten die Regierung “Um alle militärische Operationen in der Kampfzone und ganzen Ländern des Papua Landes, “Hört schnell alle militärische Operation in aller Kampfzone in den ganzen Papua Ländern auf, die nur den Investor, die Oligarchie, der Kapitaleigner und allgemeiner Imperialist Glück bringt,” drückten sie in ihrer Erklärung.

Sie drängten auch die indonesische Regierung sofort für alle Erlaubnisse der Erforschung der Aufbau Planung und der Ausnutzung in dem A Block Timika, dem B Block Intan Jaya, dem C Block Pegunungan Bintang und dem D Block Yahukimo zurückziehen.

Mehr als das für das Interesse sowie die Erlaubnis der Investition als auch die Genehmigung der Ölpalmenplantage food estate in Merauke und Yahukimo, illegal logging in Maybrat, auch illegal mining und fishing im Byak Antarika Flughafen.

“Alle sind eine Drahtzieherei menschlicher Krise im Papua Land für alle Zeit;” bestätigte er in dieser Pressekonferenz.

Um diesen Anspruch zu versichern, drängte seine Partei der indonesischen Regierung einen Zugang für alle sowohl nationale als auch internationale unabhängige Journalisten, um die menschliche Situation zu kommen und zu untersuchen. Mehr als das drängte den höhen Kommissar der Menschenrechte und das unabhängige nationale und internationale Vereinte Nationen Institut nach Papua zu kommen.

“Besonders zur Region, die sich an eine Auswirkung militärischer Operationsfolgen befindet, wie Nduga, Intan Jaya, Puncak Papua, Maybrat, und Pegunungan Bintang,” bestätigte er.

Während drängten sie die indonesische Regierung SORAKPATOK auch alle Parteien im Papua Land, die Kirche, die Tradition, die Studenten, die Jungen, LSM bzw. die Nichtregierungsorganisation, die Regierung, und ganze Papua Gesellschaft von Sorong bis Merauke einladen, um eine menschliche Krise, die in der Kampfzone: Nduga, Intan Jaya, Puncak Papua, Maybrat, und Pegunungan Bintang passiert sein wurde, zusammen zu eskortieren.

“Weil ihres Problem auch unseres Problem zusammen seid: Papua!,” bestätigten sie.

Weil Papua ein Zusammen Problem sein wurde, dann drängte seine Partei die Regierung, um die Leitlinie besonderer Papua Autonomie noch einmal zu überdenken. Weil die besondere Autonomie wurde nicht dieses Problem lösen.

“Gibt das Recht für ihres eigenes Schicksal zum Papua Volk entscheiden, um eine menschliche Krise und einen militärischen Notfall auch noch eine Bedrohung des Klimawechsels wegen dem Muster allgemeiner Ausnutzung und allgemeines Imperialismus auf die Bodenschätze des Papuas zu beenden,” bestätigten sie wieder. (*)

Herausgeber: Dewi Wulandari

Übersetzerin: Myra Mariezka Annisa

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Previous post Die zivile Gesellschaft Koalition forderte Andika Perkasa die Versprechung in der Durchführung des Papuas zu erfüllen heraus
Next post “Wir spielen mit der Zeit” Die erste Anteil der Untersuchung Meldung der Prabowo Komplizen umzingelte die Nahrung Scheune und bedrohte die Umwelt, den Papua Wald und den Orang Utan Lebensraum.