“Wir spielen mit der Zeit” Die erste Anteil der Untersuchung Meldung der Prabowo Komplizen umzingelte die Nahrung Scheune und bedrohte die Umwelt, den Papua Wald und den Orang Utan Lebensraum.

  • Die indonesische Regierung zog viele verschiedene Regeln des Umweltschutzes für das “Nahrung Scheune” Projekt (food estate) vorantreiben aus, um die Nahrungsproduktion zu erhöhen.
  • Ein Betrieb, der von den Komplizen des Verteidigungsministers Prabowo Subianto ausgeführt wurde, bereitete den Profit von diesem Projekt zu ernten vor. Sie versuchten, um eine Investition etwa 33 Billionen Rupiah zu bekommen.
  • Das “Nahrung Scheune” Projekt zielte auch auf die Wälder in Papua. Die Beobachter sagten dieser Plan verschiedene Regeln übertreten. Außer wurde es so viele Interessenkonflikte gefüllt.

Die Veröffentlichung dieser Untersuchung Meldung war ein Arbeitsergebnis der Zusammenarbeit zwischen Gecko Project, Tempo, und Jubi

Bis August 2021 das Verteidigungsministerium hatte schon Hunderte Hektare der Regenwälder in dem Gunung Mas Gebieten, Zentral-Kalimantan abgeholzt. Das Foto von Tempo/Save Our Borneo.

Jayapura, Jubi – Wenn von der Covid-19 Pandemie, die lieferkette Welt durcheinander gebracht wurde. Die indonesische Regierung einen ehrgeizigen Plan verkündete, um die Nahrungsproduktion des Inlandes durch das “Nahrungs Scheune” (food estate) Projekt am letzten Juni zu erhöhen. Damals erklärten die hohe Beamter, dass dieser Plan nicht zerstören wurde. Im Gegenteil behaupteten sie, dass es eine Nahrungskrise Bedrohung abwehren wurde. Mit dem Nahrung Ergebnis sowie eine moderne Landwirtschaftstechnik, die Umweltfreundlich war, an trieb. Aber brauchte es nur fünf Monaten für die Arbeiter unter dem Kommando des Verteidigungsministeriums ihrer Säge, um den Orang Utan Lebensraum in Borneo zu abholzen. Und veränderte es als eine riesengroße Plantage sein.

Die Geschichte hinter dieser Öffnungsplantage enthüllte wie das Verteidigungsministerium diese Reihe der Regeln, die während die Pandemie eilig entworfen worden war. Sie streiften die Prinzipien des Umweltschutzes ab, um ein neues breites Land für die Nahrung Plantage zu roden.

Die Nachforschung von The Gecko Project und Tempo fand, dass das Verteidigungsministerium ganz schnell bewegte, bis es diese Regeln zu folgen fehlgeschlagen hatte. Sogar wenn diese Regeln verkleinert worden war, damit ungesetzlich hunderte Hektare roden potenzierte. Diese Plantage in Zentral Borneo wurde zirka 32.000 Hektare Länder, die fast alles noch als die Regenwälder war, annektiert. Es war nur ein kleiner Teil von der Ambition des Verteidigungsministeriums.

Nachdem der Minister von dem Verteidigungsministerium Prabowo Subianto wurde zirka 32.000 hektare Länder, die fast alles noch als die Regenwälder war. Es wurde nur ein kleiner Teil von der Ambition des Verteidigungsministeriums sein.

Nachdem der Verteidigungsminister Prabowo Subianto eine Hauptrolle in dem food estate Programm aufgereiht wurde, planten seine Reihe um einen Maniok bzw. die Kassave (Cassava), eine Palawija Pflanze, die Art der Batate, im Land mehr als eine millione Hektare in verschiedenen Regionen in Indonesien zu pflanzen.

Diese Nachforschung fand auch ein Beweis, dass das Verteidigungsministerium gerade auf die food estate Projekte, die die Preise nach Zehntausende Billionen Rupiah greifen konnte, zu einem ohne deutlichen Streckenrekord Betrieb in der Entwicklung der Plantage, nämlich PT. Agro Industri Nasional (Agrinas) richten versuchte.

Agrinas wurde von einer gemeinnützigen Stiftung, die auch von dem Prabowo mit der Unterstützung der Reihe von dem ehemaligen Angehöriger der Streitkräfte und der hohen Offizier gehabt. Die Analytiker fragten nach die Legalität dieser Besitzstruktur, weil sie die übertretende Regel erschien, die bezweckt wurde, um die Stiftung wirklich eine gemeinnützige Zwecke bedienen zu versichern. Sie sagten auch, dass die enge Beziehung zwischen dem Prabowo und dem Agrinas exekutiven höhen Beamter und seinem Kommissar einen ernsten Interessenkonflikt erschuf.

Agrinas und das Verteidigungsministerium widersprachen, dass sie zum Partner in dem Programm der Nahrung Scheune hatten. Aber trotz dessen fanden wir einen Beweis, dass Agrinas die Investition mit dem Wert 33 Billionen Rupiah von der ausländischen Regierung zu ziehen versuchte. Um diese Investition zu haken, nannten sie ein besonderer Zugang auf dieses Projekt sowie einen Zugang mit dem Prabowo haben.

Unsere Untersuchung enthüllte auch, dass das Verteidigungsministerium gerade ihren Plan voran trieb, um die Nahrung Plantage in Papua zu entwickeln. Die Region, die einen Zentrum der biologischen Vielfalt in dem indonesischen östlichen Teil sein wurde. Zur Zeit bewahrte Papua einen größte vollständigen Vorrat des Regenwaldes in der Welt sein. Die Bemühung des Verteidigungsministeriums rodete die Nahrung Plantage dort, wurde von einem ehemaligen Angehöriger der Marine Streitkräfte. Seiner Meinung nach dem Bedarf des Arbeiters für die Nahrung Plantage dort wurde von den Papua Jungen, die als die neue gebildete Mitglieder des Reservekomponentenkorps (Komcad) wurde rekrutiert, beliefert. Inzwischen die Truppe schon mobilisiert worden war, um ein Projekt der Nahrung Plantage in Borneo zu vorantreiben.

Die militärische Verwicklung in Papua erntete viele Kritiken sein. Das Militär hatte ein Streckenrekord der Übertretung der Menschenrechte (HAM) gegenüber Papua traditioneller Gesellschaft, um die Ausbaggerung der Bodenschätze für die Projekte des Bergbaues und der Plantage zu vorantreiben.

Das Verteidigungsministerium hatte schon einen Plan veröffentlicht, um eine Reispflanze und einen Maniok in tausenden Hektaren des Waldgebietes und übliches Landes in Merauke, die Region, die voll mit militärischer Aufregung war, am östlichen Ende Indonesiens zu pflanzen. Aber besprachen sie nicht diesen Plan mit dem örtlichen Bewohner, der die Auswirkungen sehr betroffen werden hatte. Der Papua Bewohner, der seine Rechte von diesen bunden Regelungen übertreten worden war und wurde noch von der Unwissenheit eingehüllt.

“Wir spielen mit der Zeit”

Agrinas-Management – IST

Der Präsident Joko Widodo (Jokowi) startete ein “Nahrung Scheune” Programm in der Mitte der Warnung globale Nahrungskrise wegen der Covid-19 Pandemie sein. Die Epidemie des Coronavirus wurde eine “Katastrophe” für die Millione Leute in der ganzen Welt, die in der Hunger Schwelle, sagte der Chefökonom des Welternährungsprogramms. Die Institutionen in der Vereinten Nationen bestätigten, dass das Problem nicht über der Produktion unzureichendes Nahrungsstoffes war.

Die echte Bedrohung tauchte auf, wenn die Nahrung nicht zu den Leuten, die brauchten, erreichen konnte, weil die Lieferkette wegen der Begrenzung des Bezirks sowie viele Arbeiter, die während die Pandemie zu Hause bleiben mussten, verstopft hatte. Folglich viele indonesische Familien hatten vielleicht eine Schwierigkeit, weil sie nicht das Essen wegen der wirtschaftlichen Verspätung kaufen konnten. In anderer Seite war die politische Elite Schicht immer ehrgeizig, um die indonesische Abhängigkeit an den Nahrungsimport durch die Produktionssteigerung des Inlandes zu verringern. Dieses Gerücht kam nach vorn als das Thema der Debatte in der letzten zwei Präsidentschaftswahlen sein.

Jokowi hatte schon 2 Male als der Präsident bekleidet. Er befahl seine Minister, um diese Ambition zu realisieren. Auf einmal, um die Bedrohung der Nahrung Krise wegen der Pandemie mit die Produktion des Hauptnahrung Stoffes wie der Reis durch die Rodung die riesengroße Nahrung Plantage erhöhte, zu abwehren. Der Genehmigungsprozess war kompliziert und lang, um die Plantage in Indonesien zu roden. Der Betrieb muss vorher eine Zustimmung von verschiedenen Regierungsbehörden bekommen. Mit dem örtlichen Einwohner besprechen und machen eine Analyse über die Umweltauswirkung (AMDAL). Die breite Landesfläche und der breite Wald wurden nicht die Funktion für die Landwirtschaft oder die Plantage gewechselt dürfen, um Einzugsgebiet des Flusses (DAS) zu schützen und die Unvergänglichkeit des Waldes Deckels zu bewachen. Dann entwarfen die hohe Beamter in Jakarta einen Regelverbund, um die Rille der Bürokratie zu stutzen. Als die neue Regeln gerade erschienen, vermuteten die Beobachter, dass die Regierung mehr die Abkürzung als die Rechtsgrundlage und der Umweltschutz aufrichten vor zog.

Adrianus Eryan einer Forscher des indonesisches Gesetzes Centre for Environmental Law (ICEL) bewertete, daß erstes Anzeichen von dem Dokument “Die ausführende Planung nationaler wirtschaftlichen Wiederherstellung (PEN) Food Estate” ausgesehen hatte, das er online in der Mitte des Jahres 2020 gefunden wurde. Das Dokument, das von dieser Direktion für das Amtsblatt und die Bewirtschaftung von den Waldgebieten der Generaldirektion Forstplanung und das Umweltmanagement des Ministeriums für die Umwelt und die Forstwirtschaft (bzw. KLHK) herausgegeben wurde, legte den Plan der Regierung für die Funktion von den Millionen Hektaren der Waldländern in den vier Provinzen zu “dem Nahrung Land” wechseln werden sein dar.

Adrianus meinte, dass sowas in der Art das Dokument technisches Hinweises normalerweise herausgegeben wurde, nachdem der Rechtsschutz schon ratifiziert wurde. Der Plan der Funktionsverschiebung des Landes wie wurde in diesem Dokument dargelegt, hatte keine deutliche  Rechtsgrundlage.

“Es ist doch ziemlich komisch, weil es umgekehrt ist,” sagte er.

Als das erste Regelung über dieses food estate im Oktober 2021 publiziert wurde. Die Potenz für die Funktionsverschiebung des Landes hatte ganz breit geöffnet. Diese neue Regel gab eine Zuständigkeit zur Regierung sein, um die Funktion der millionen Hektare Länder, die vorher für die Nahrung Plantage einschließlich der Bezirk geschütztes Waldes nicht benutzt wurden, wechseln zu können. Diese Regel ermöglichte die Regierung eine Funktionsverschiebung des Landes mit weniger Kontroll und die Balance der Zuständigkeit vorantreiben.

Es gab doch eine Serie Bedingungen der Dokumente, die erfüllt müssen wurde, einschließlich der Managementplan und die Umwelt Erlaubnis sein. Aber konnten fast alle Dokumente sein, nachdem die Freilassung des Landes gemacht wurde. Diese Funktionsverschiebung des Landes für food estate setzte nur eine “Verpflichtung” voraus, um diese Dokumente zu vervollständigen.

Die Hauptbedingung muss eine strategische Untersuchung der Umwelt (KLHS) geben sein. Diese Untersuchung normalerweise hatte eine tiefe Analyse einschließlich mit öffentlicher Beratung, die das Ergebnis für eine langfristige Planung geworden sein wurde, gefüllt. Aber erlaubte diese neue Regelung der KLHS, “die schnell in der dringenden Situation gemacht wurde.”

Nach der Analyse ICEL dieses Instrument stützte sich die Bewertung der Experten als der empirische Beweis auf. ICEL fand, dass schnell KLHS “zu spekulativ geneigt war und gab einen großen Raum zu der Unsicherheit sein.” Sie fragten auch nach der Regierung, warum wählten sie diesem Instrument für das food estate Projekt aus.

Die Organisation der Umwelt Verteidiger, Wahana Lingkungan Hidup bzw. das Fahrzeug der Umwelt (WALHI) bewertete, dass ‘schnell KLHS’ nicht eine Rechtsgrundlage hatte. Sie drängten für KLHK diese Regelung zurückziehen. Im Juli 2021 diese Regelung war erneuert worden. Aber war die Änderung nicht wesentlich.

Yeka Hendra Fatika das Ombudsman Mitglied indonesischer Republik, ein staatliches Institut, das die Regierung Leistung an fasste, sagte sogar ein Jahr nachdem dieses food estate Projekt veröffentlicht wurde, war noch nicht sicher, wer wurde als der Ausführer und wie war das Bezahlungsschema. Ohne grundlegende Planung taucht dieses Projekt anfällig für eine “Potenz der Missstand in der Verwaltungstätigkeit” auf, fügte er hinzu.

Zwei Monate nachdem erste Regelung food estate herausgegeben wurde. War die Sorge auf die globale Nahrungskrise geschwunden. Nach der Analyse der Weltbank, die im Dezember 2020 publiziert wurde, hatte verschiedene Ländern schon wieder die Landwirtschaft Erzeugnisse exportiert. Der Handel des Hauptnahrung Stoffes wurde für das erste Mal seit letzten vier Jahren wieder erhofft steigen.

Die Weltbank meinte, dass das Problem der Armee Familie in Indonesien gegenübergetreten wurde, der teure Preis der Nahrung, die von vielen Fällen einschließlich die Kosten der Zubereitung und der Beförderung verursacht wurde, sein. Die Armee Gesellschaft in Indonesien bekam auch noch schwierig eine nährstoffreiche Nahrung wie die Gemüse und das Obst. Das food estate Programm, das Hauptziel eine Reispflanze und einen Maniok produktion war, konnte nicht direkt diese zwei Probleme lösen.

“Dieses strukturelle Problem wird nicht nur mit der massiven Rodung des Landes fertiggestellt können,” sagte Bhima Yudhistira, der Ökonom und Direktor von Centre of Economic and Law Studies.

In seiner Analyse verwarnte die Weltbank, dass einer von dem food estate erfolgreichen Schlüssel “Das Management der Umwelt und verschiedene soziale Risiken war.”

Aber die indonesische Regierung streifte die Prinzipien sozialer Sicherung und der Umwelt, die als potenziell um die food estate Ausführung betrachtet zu behindern wurde, ab.

In einem Interview mit uns am letzten September sagte der Stabschef des Präsidenten Moeldoko, dass es egal war, wenn die Regelungsprozess als Grundlage von der bedrängenden Situation, nämlich die “Nahrungskrise” Bedrohung gedient wurde.

“Wir spielen mit der Zeit,” sagte er.

“So wenn die Orientierung für die Gesellschaft bediente, dann ist die Sicherheit des Volkes am höchsten Gesetz.” (*)

Übersetzerin: Myra Mariezka Annisa

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Previous post SORAKPATOK: 300 Personen hatten getötet und 50 Tausende der Papua Bewohner flüchteten
Next post Die Aktivisten äußerten einen Mangel, der die Papua Frauen erlebt wurde